Startseite
Allgemeines Saison 2018/2019 Saison 2017/2018 Saison 2016/2017 Trainingszeiten Unsere Sponsoren News + Angebote Service / Links Archiv Gesamtverein

B-Jugend männlich

HC Hohenems - FC Kluftern 35:14 (16:6)

Geschwächt ging es in das Spiel da Torwart Tommy verletzungsbedingt fehlte. Von Anfang an wollte die Mannschaft von Hohenems gewinnen und der FC Kluftern hatte nichts entgegen zu setzen. Es kam zu ein paar sehenswerten Treffern und einem guten Aufbau im Angriff es reichte aber nicht den Sieg vom HC Hohenems zu gefährden.

Noah, Simon, Fritz, Lukas, David, Julian, Joshua, Vincent

FC Kluftern - JSG Bodensee2 28:18 (15:11)

Ein turbulentes Spiel nimmt ein glückliches Ende für den FC Kluftern. Am Anfang dachte man der FC Kluftern würde dieses Spiel komplett verschlafen. Der Gegner ging sogar Mitte der ersten Halbzeit längere Zeit in Führung. Der Trainer Jens Engelhardt stellte einige Positionen um, was auch gleich Wirkung zeigte. Durch einen hervorragenden Vincent Gemar in Kombination mit Lukas Holtschmidt konnten wir mit 15:11 in die Pause gehen.
Im zweiten Durchgang vergrößerten unsere Jungs den Vorsprung bis es dann zu einigen diskussionswürdigen Entscheidungen kam. Vorübergehend war der FCK wegen Zeitstrafen dezimiert bis auf 3 Spieler, doch der Vorsprung war schon groß genug. Zum Schluss wurde es wieder etwas ruhiger und man spielte wieder Handball und somit gewann der FC Kluftern 28:18.

T.Christian – L. Bauer (3), J.Bauer, F. Aspacher (4),L. Holtschmidt (5), V.Gemar (12), N.Gerlach (2), J.Würthner (2).

FC Kluftern - BW Feldkirch 23:44 (9:21)

Am heutigen Samstag trat der FC Kluftern in Markdorf auf den BW Feldkirch, wie im Hinspiel bemerkt, ein sehr starker Gegner. Es war schwer die Mannschaft zu motivieren gegen den überlegenen Verein. Wie vermutet ging die Mannschaft aus Feldkirch gleich mal mit einigen Toren in Führung und
der FC Kluftern wirkte wie noch nicht ausgeschlafen. Nach 15 Minuten konnte der FC Kluftern auch mal Tore verzeichnen. Es war aber sehr schwer an dem Gegner dran zu bleiben, so endete die erste Halbzeit mit 9:21. Die Zweite Halbzeit begann etwas anders von der Aufstellung her, Trainer Jens Engelhardt hatte ein paar entscheidende Umstellungen vorgenommen, die auch Wirkung zeigten, durch einen hervorragenden Vincent Gemar gelang es den Gegner für eine Weile zu beschäftigen und zu Fehlern zu zwingen. Der Abstand war allerdings so groß das man nicht in gefährliche Nähe kommen konnte. Zuletzt ließ dann auch noch die Kraft nach und so endete die Partie 23:44.

T.Christian – L. Bauer, J.Bauer, S. Pfalzgraf (2), F. Aspacher (3),L. Holtschmidt (4), V.Gemar (13), J.Würthner (1).

FC Kluftern - TS Dornbirn 18:16 (13:9)

Am letzten Heimspieltag des Jahres traf der FC Kluftern auf dem TS Dornbirn. Das Hinspiel gewannen wir gerade so mit einem Tor. Die Mannschaft wollte diesen Erfolg wiederholen und trat selbstbewusst in das Spiel, auch wenn zwei Stammspieler fehlten und wir uns aus der C Jugend Verstärkung holen mussten. Die Gäste begannen sehr stark und gingen schnell mit 1:3 in Führung. Unsere Jungs konzentrierten sich aber und begannen das Spiel besser aufzubauen und konsequent umzusetzen was in den letzten Wochen trainiert wurde. Vor allem Noah Görlach und Vincent Gemar fanden nun immer wieder Lücken um durchzugehen. Man ging in Führung und baute diese auch stetig bis zum 11:6 aus.
Im zweiten Durchgang kämpften sich die Gäste zwar noch auf 2 Tore zum 15:13 heran, doch Tommy Christian im Tor und eine solide Abwehrreihe davor verhinderten schlimmeres. Mit einigen erfolgreichen Kontern stellte man immer wieder einen dreit Tore Abstand wieder her. Am Ende holte man verdient beide Punkte.

T.Christian - F.Aspacher (1), J.Bauer,V.Gemar (12), N.Görlach (4), T.Kurtoglu, S.Pfalzgraf (1), J.Würthner,

JSG Bodensee2 - FC Kluftern 17:24 (9:14)

Der FC Kluftern traf heute in Langeargen aus die JSG Bodensee. Die Mannschaft wollte hier einen Sieg mit nach Hause bringen. Unsere Jungs stellten von Anfang an klar, was sie wollten und gingen gleich mal mit 2 :0 in Führung. Siie haben keinerlei Schwächen gezeigt und hsetzten die Vorgaben von Trainer Jens Engelhardt konsequent um. Somit ging man mit 9 : 14 in die Halbzeit.
Nach der Halbzeit wollte die JSG auch zeigen das sie hier nicht verlieren wollten und setzten mit ein paar guten Kontern den FC Kluftern unter Druck. Aber nach ein paar Umstellungen und sehr guten Kontern von Vincent Gemar und Noah Görlach war der Abstand wieder hergestellt. Verdient holte man sich die zwei Punkte mit dem Endstand von 17 : 24.
T.Christian - L.Bauer (2), N.Görlach(6), S.Pfalzgraf (2), L.Holtschmidt (1), J.Würthner (2), V.Gemar (12), J.Bauer,.

JSG Bodensee II - FC Kluftern 33:22 (18:11)

Die Mannschaft vom FC Kluftern musste am Freitag Abend, nach einer Spielverlegung nach Langeargen fahren und war eigentlich motiviert, weil man die 2 anderen Spiele auch sehr deutlich gewonnen hatte. Aber es kam ganz anders als die Mannschaft vermutete. Die JSG überrannte den FC Kluftern förmlich. Die JSG setzte Spieler ein, die bisher sicherlich nicht in der zweiten gespielt haben, was recht unsportlich ist, weil es das Ergebnis und dne Tabellenstand verfälscht. Denn so gut war die JSG die Ganze Saison nicht und der Verein sollte mal überlegen was das für einen Sinn hat. Es waren auch ein Paar gute Treffer von uns dabei und ein sehr guter David Castner der von der C Jugend bei uns im Tor stand und sehr gut gehalten hat.

Noah, Lukas, Simon, Fritz, Lukas, David, Vincent

HC Hohenems - FC Kluftern 34:15

Wieder traf der FC Kluftern auf den HC Hohenems und die Vorzeichen standen nicht sehr gut, da zwei wichtige Spieler nicht dabei waren.
Die Mannschaft tat sich schwer, konnte aber zwei drei gute Ansätze zeigen und schöne Tore erzielen. Der Gegner aber war um Längen überlegen und der FC Kluftern konnte nur Schadensbegrenzung betreiben.
Schließlich verlor man mit 34:15 in Hohenems
T.Christian - N.Görlach, F.Aspacher, L.Holtschmidt, J.Würthner, J.Bauer, L.Bauer.

BW Feldkirch - FC Kluftern 30:9

Was schon die Ergebnisse der Spiele zuvor zeigten, ist Feldkirch in dieser Staffel von keinem zu gefährden. Auch Kluftern kam total unter die Räder. Die Gastgeber agierten nach Belieben und liessen unsere Jungs schlecht aussehen. Mit einem klaren 30:9 trotz tapferer Gegenwehr musste man den Hut ziehen vor diesem Gegner.

T.Christian – Aspacher, J.Bauer, L.Bauer, Gemar , Görlach, Holtschmidt, Würthner.

FC Kluftern - HC Hohenems 22:25 (11:11)

In der lange Zeit spannenden Partie erwischten die Vorarlberger den besseren Start und führten mit 1:3. Die kompakt wirkende Deckung der Gäste war sichtlich schwer zum überwinden. Doch nach und nach merkte man, dass da doch einiges gehen sollte. Vor allem Vincent Gemar mit seiner Beweglichkeit sowie Lukas Holtschmidt am Kreis zeigten, dass man sehr wohl Löcher finden konnte. Fast überraschend ging der FCK sogar 8:6 in Führung und schien das Spiel immer besser zu beherrschen. Doch Hohenems erhöhte das Tempo und brach nun immer öfters durch die Mitte durch, womit der 11:11 Pausenstand erreicht wurde. Bis Mitte der zweiten Hälfte gelang es unseren Jungs das Unentschieden (16:16) zu halten, doch dann merkte man, dass der FCK seinen Leistungsträgern mangels Auswechselspielern keine Verschnaufpause gönnen konnte. Eine kurze Phase der Unkonzentriertheit genügte für die 17:21 Führung, die in der Folgezeit verbissen durch die Gäste verteidigt wurde. Beim Stand von 21:23 hatte man kurz vor Schluß zwar noch den Anschlusstreffer im Visier, aber der gute Gästetorhüter parierte und leitete sofort den erfolgreichen Gegenstoß ein. Verdient gewannen die Österreicher und unsere Jungs haben sich trotz der Niederlage recht gut verkauft.

T.Christian – Aspacher (1), J.Bauer, L.Bauer (3), Gemar (9/1), Görlach (2), Holtschmidt (5), Würthner (2).

FC Kluftern - TS Dornbirn 15:14 (8:6)

Kluftern erwischte den besseren Start und ging gleich mit 2:0 in Führung. Dornbirn erkannte aber bald die Stärken unserer Jungs und bekamen bald die Klufterner Angriffsbemühungen in den Griff. Da aber auch Dornbirn nicht so leicht Lücken fand, taten sich beide Mannschaften schwer. Dem FCK gelang es hin und wieder mit Durchbrüchen zum Erfolg zu kommen und verteidigte somit seine knappe Führung bis zur Halbzeit. Der zweite Durchgang ging genauso weiter, wobei Dornbirn nun vor allem über Rechtsaußen gefährlich war. Beim Stand von 11:8 etwa Mitte der zweiten Halbzeit schien die Sache fast gelaufen. Doch Kluftern ließ sich nochmal aus dem Konzept bringen. Viele Ballverluste wegen Offensivfouls oder technischen Schwächen ermöglichte den Vorarlbergern mit 5 Toren in Folge auf 11:13 in Führung zu gehen. In den Schlussminuten wachte man dann wieder auf und holte sich mit einigen erfolgreichen Durchbrüchen einen verdienten aber am Ende glücklichen 15:14 Sieg.

T.Christian – Aspacher, J.Bauer, L.Bauer (1), Gemar (9), Görlach (3), Holtschmidt (1), Mutschler (1), Würthner.