Startseite
Allgemeines Saison 2018/2019 Saison 2017/2018 Saison 2016/2017 Trainingszeiten Unsere Sponsoren News + Angebote Service / Links Archiv Gesamtverein

D-Jugend weiblich

Erstmals seit vielen Jahren haben wir nun auch wieder eine weibliche D-Jugend. Das neuformierte Team wird von Melanie Daiber und Reinhard Gessinger betreut.

Tabelle und Ergebnisse wD

Spieltag am 16.03.2014 in Leutkirch

FC Kluftern - TSG Ailingen 19: 3
FC Kluftern - SG Argental 15:13

Für unseren letzten Spieltag in dieser Saison fuhren wir mit unserer weiblichen D-Jugend nach Leutkirch. Beim ersten Spiel traten wir gegen die Mädchen aus Ailingen an. Die Klufterner Mädels gingen hochmotiviert und konzentriert in das Spiel und zeigten sich von ihrer besten Seite . Die Abwehr stand sehr gut und ein Durchkommen war für die Ailinger kaum möglich. Im Angriff agierten die unseren sehr schnell und nützen die Lücken um erfolgreich auf das gegnerische Tor zu zielen. Schon schnell wurde ein großer Vorsprung erkämpft, den man ohne Probleme bis zum Ende ausbauen konnte. Direkt im Anschluss ,mit nur einer sehr kurzen Pause, stand die Klufterner Mannschaft schon wieder auf dem Spielfeld und dieses Mal gegen ein stärkeres Team der SG Argental. Auch jetzt war man von Anfang an konzentriert , doch gelang es den Argentaler immer wieder, sich einen Weg durch unsere Abwehr zu erlaufen. Im Gegenzug erspielten sich unsere Mädchen Freiräume und trafen gekonnt auf das Argentaler Tor. Es war ein Kopf an Kopf Rennen und sehr spannend , doch den Sieg ließen sich unsere Mädchen nicht mehr nehmen !!!
Wir Trainer waren auch heute wieder sehr zufrieden mit unseren Mädchen und können gemeinsam Stolz auf unsere erste Saison zurückblicken! Mit weiterem Trainingsfleiß und Bereitschaft auch Neues zu erlernen, können wir mit Zuversicht auf die nächste Saison blicken !!!
Es spielten : Selin Tas, Jasmina Stern(1), Filippa Piazolo (12) , Alina Daiber (11), Leona Feierabend (10), Katharina Merkle, Juliette Budde, Lilli Schillinger, Maëlla Schmitt, Laura Baisch.

Spieltag am 23.02.2014 in Dornbirn

JSG Bodensee – FC Kluftern 18:8
SSV Dornbirn/Schoren 2 – FC Kluftern 31:8

Nicht gerade den besten Tag erwischten heute unsere Mädchen. Zuerst gegen die JSG Bodensee traute man kaum den Augen als es nach ein paar Minuten 7:0 für die JSG stand. Das war eine ganz andere Truppe als im Hinspiel. Unsere Mädchen wurden regelrecht überrumpelt und es gelang bis auf eine kurze Phase gegen Ende der Halbzeit nicht sich genügend frei zu laufen, um der offensiven Manndeckung zu entkommen. Die Niederlage war enttäuschend, weil man so wehrlos schon länger nicht mehr war. Im zweiten Spiel sollte es dann gegen die ganz starken Dornbirner Mädchen auch nicht gerade besser werden. Man bewegte sich jetzt zwar etwas besser, aber die Vorarlbergerinnen waren einfach übermächtig und ließen kaum eine Chance aus.
Zwei harte Niederlagen aus denen wir viel lernen können.



J.Budde, A.Daiber, D.Gafsi, K.Merkle, F.Piazolo, L.Schillinger, M.Schmitt, J.Stern, S.Tas, B.Tepper.

Spieltag am 08.02.2014 in Markdorf

FC Kluftern - TSG Leutkirch 11:4 (8:2)
FC Kluftern – HC Hard2 11:14 (6:9)

Beim Heimspieltag empfing der FCK den Tabenzweiten HC Hard und den Letzten aus Leutkirch. Im ersten Spiel gegen Leutkirch schonte man die Kräfte und ließ nach gelungenem Start von 4:1 bald die etwas schwächeren Mädchen mehr zum Zuge kommen. Auch diese erfüllten die Erwartungen und verteidigten beziehungsweise vergrößerten die Führung. Mit 8:2 ging es in die Halbzeitpause. In den zweiten 15 Minuten gelang auf beiden nicht mehr wirklich viel, doch das war in dem Moment Nebensache. Direkt im Anschluss ging es gegen HC Hard, die davor den Tabellenführer Isny entthronten. Unsere Mädchen wehrten sich tapfer, doch die Vorarlbergerinnen waren insgesamt einfach etwas aggressiver und torgefährlicher. Immer wieder fanden sie die Lücken während der FCK manchmal etwas gehemmt wirkte. Als das Spiel schon fast entschieden war, beim Stand von 6:10, wachte man auf und sorgte mit einigen Durchbrüchen durch die kompakte Gästeabwehr doch noch für Gefahr. Man kam nochmal auf 10:12 heran aber der HC Hard ließ sich nicht beirren. Am Ende gewann sie mit 11:14 verdient und sind nun auf dem Weg die Meisterschaft zu holen.

J.Stern – J.Budde, A.Daiber, L.Feierabend, D.Gafsi, M.Jopke , K.Merkle, F.Piazolo, L.Schillinger, M.Schmitt, B.Tepper.

Spieltag am 18.01.2014 in Leutkirch

FC Kluftern - HC Hard 5 : 10
FC Kluftern - TV Isny 10 : 9
Am 18.01.2014 ging es für unsere Mädels nach Leutkirch zu unserem 4. Handballturnier. Dieses Mal erwarteten uns zwei sehr starke Gegner, nämlich die Tabellenersten- und zweiten.
Zuerst traten wir gegen die Mädchen des HC Hard an. Wir fanden überhaupt nicht ins Spiel und unsere D-Jugend ließ sich durch die ersten gegnerischen Tore stark verunsichern und ermöglichten den Spielerinnen des HC Hard viele Freiräume, um ungehindert auf unser Tor zu werfen.
Im zweiten Spiel gegen die Tabellenersten, den TV Isny, gingen unsere Mädels dann hochmotiviert in das Spiel und begannen von der ersten Minute an sehr konzentriert zu spielen. Unsere Spielerinnen deckten die gegnerischen Mädchen sehr gut und Isny tat sich sehr schwer durch unsere Abwehr durchzukommen! Auch im Angriff wurde hochkonzentriert und auch toll miteinander gespielt. Durch gute Körpertäuschungen und auch schöne Zuspiele gelang es uns die Abwehr auszutricksen und somit das gegnerische Tor zu treffen. Zum Ende gelang es zwar den Mädels aus Isny noch etwas aufzuholen, doch reichte dies nicht mehr um zu siegen !
Somit verlor Isny ihr erstes Spiel in ihrer Saison.
Wir Trainer sind sehr stolz auf euch Mädels, denn ihr habt super gekämpft! Macht weiter so und seid weiterhin so trainingsfleißig!!!
Es spielten : Mona Jopke, Jasmina Stern, Leona Feierabend (4), Filippa Piazolo (5), Katharina Merkle, Lilli Schillinger, Juliette Budde, Alina Daiber (6), Laura Baisch , Maëla Schmitt.

Spieltag Tettnang 08.12.2013

TSG Ailingen 2 - FC Kluftern 2:13
FC Kluftern - SG Argental 12:8

Obwohl die eine oder andere Spielerin fehlte, schlugen sich unsere Mädels ganz hervorragend gegen Ailingen2 und Argental. Im ersten Spiel gegen Ailingen2 war man körperlich überlegen gegen die recht junge gegnerische Truppe. Da unsere Girls sehr aufmerksam hinten deckten, gelang es Ailingen nur selten, sich in eine echte Schussposition zu bringen. Vorne fehlte zwar etwas der Spielfluss, doch gelang den Mädels sich immer wieder durch die Deckung durchzutanken und von 6 Metern die Chance zu nutzen. Als dann noch ein paar schnelle Balleroberungen mit anschließenden Kontern gelangen, war Ailingen2 geschlagen. Die zweite Begegnung war noch deutlich spannender. Argental deckte relativ defensiv und Kluftern hatte Mühe die Lücke zu finden. Nach 10 Minuten stand es fast etwas überraschend 4:5 für die SGA. Die FCK - Mädels waren aber hoch motiviert und deckten nun immer offensiver. Die dadurch erzwungenen Fehlpässen wurden in dieser Phase leider nicht erfolgreich in Konter umgesetzt. Doch Argental wurde unsicherer und hatten zunehmend Mühe noch echte Chancen heraus zu spielen. Unsere Mädels fanden vorne weiterhin nicht wirklich zu Ihrem Spiel, doch aufgrund guter kämpferischer Einstellung setzte sich vor allem A.Daiber gegen Ende immer besser durch. Mit 12:8 gewann man aufgrund der hervorragenden Deckungsarbeit verdient. Damit hat man sich mit 8:4 Punkten in der vorderen Tabellenhälfte erst mal festgesetzt.

Es spielten: L.Baisch, J.Budde, A.Daiber, D.Gafsi, M.Jopke, K.Merkle, F.Piazolo, L.Schillinger, J.Stern.

Spieltag Dornbirn 10.11.2013

FC Kluftern - JSG Bodenseekreis 16:10
SSV Dornbirn/Schoren 2 - FC Kluftern 21: 5

Am heutigen Sonntag fuhren die Mädels der weiblichen D-Jugend nach Dornbirn zu ihrem zweiten Spieltag. Zuerst starteten wir gegen die Mädchen von der JSG Bodensee. Die Klufternerinnen waren sehr motiviert und fanden gleich konzentriert in das Spiel. Schwierigkeiten hatten sie ausschließlich mit der offenen Abwehr, welche von dem österreichischen Verein so verlangt wurde. Da aber die gegnerische Mannschaft die gleichen Probleme damit hatten, brillierten unsere mit präzisen Torwürfen. Auch die neueren Mädchen unserer Mannschaft warfen erfolgreich auf das gegnerische Tor !
Zum Schluss wurde der tolle Einsatz mit einem Sieg belohnt. Danach ging es direkt im Anschluss weiter gegen eine technisch sehr starke, wenn auch körperlich unterlegene, Mannschaft aus Dornbirn .
Diese beherrschten die Abwehrtechnik sehr gut und unsere Spielerinnen konnten sich in der ersten Halbzeit kaum lösen und hatten viele Ballverluste. Durch sehr schnelle Konter der Gegnerinnen kassierten wir ein Tor nach dem anderen. In der zweiten Halbzeit lief es dann wieder etwas geordneter und die Mädchen kämpften unbeeindruckt weiter , doch leider war ein Aufholen nicht mehr möglich. Es macht großen Spass mit euch anzutreten , denn ihr kämpft unermüdlich weiter und lässt die Köpfe nicht hängen!
Weiter so !


FC Kluftern - TSG Leutkirch 17:6
FC Kluftern - TV Isny 11:18

Unsere Mädels hatten am 19.10.13 ihren langersehnten Spieltag in Isny. Alle sahen sehr nervös ihrer ersten Begegnung gegen den TSG Leutkirch entgegen. Mit großer Motivation ging man gleich von Anfang an in das Spiel und hielt gut dagegen. Im Angriff erfolgten tolle Torwürfe, welche besonders von Alina Daiber und Filippa Piazolo, schön in den Ecken platziert wurden. Lediglich einer sehr großen und kräftigen Spielerin der TSG gelang es an unserer Abwehr vorbei zu kommen und Tore zu erzielen. Nachdem diese dann von Leona Feierabend direkt gedeckt wurde, gelang der gegnerischen Mannschaft kaum mehr ein Torwurf. Unsere weibliche D-Jugend gewannen ihr allererstes Spiel klar mit 17:6, mitunter auch durch tolle Paraden unserer neuen Tormädchen Mona Jopke und Jasmina Stern.
Gleich im Anschluss mussten wir dann gegen eine starke Mannschaft aus Isny spielen . Mit großem Respekt traten wir an und unsere Abwehr stand anfangs noch sehr unsicher und den Gegnerinnen boten sich viele Lücken um erfolgreich auf das Tor zu werfen. Nachdem sich unsere Mädchen gefangen hatten, erfolgten einige gute, schnelle Konter und auch die Abwehr funktionierte deutlich besser . Leider waren die neueren Mädels noch sehr zurückhaltend und suchten immer unsere erfahreneren Mitspielerinnen, trotz freier Wurfbahn. Aber am Ende verkürzten wir den Abstand, durch schnelle Tempogegenstöße von Benita Tepper, einer tollen Abwehrarbeit von Filippa Piazolo und präzisen Torwürfen von Alina Daiber. Insgesamt zeigten alle unserer Handballerinnen schon ein recht gutes Spiel und lassen auf eine erfolgreiche Saison hoffen.