Startseite
Allgemeines Saison 2018/2019 Saison 2017/2018 Saison 2016/2017 Trainingszeiten Unsere Sponsoren News + Angebote Service / Links Archiv Gesamtverein

A-Jugend männlich

FC Kluftern - SG Uttenweoiler/Buchau 29:15 (12:5)

Unsere Jungs brauchten ein paar Minuten um vorne ins Spiel zu kommen, doch die Abwehr stand von Beginn an gut. Die Gäste benötigten 12 Minuten, um zum ersten Torerfolg zu kommen, während Kluftern hauptsächlich mit Kontern 5:0 vorgelegt hatte. Auf beiden Seiten waren mehr als die Hälfte der Spieler B-Jugendliche, die sich aber beiderseits tapfer schlugen gegen die körperlich überlegeneren echten A-Jugendlichen.
Im zweiten Durchgang zeigte Kluftern noch einige spielerisch richtig schöne Aktionen und sorgte so für einen langsam ansteigenden Vorsprung. Gut die Gäste waren natürlich auch nicht stark genug unser Team zu gefährden aber gerade unsere etwas schwächeren Spieler hatten heute die Gelegenheit zu zeigen, dass es bergauf geht.

Christian, Mohr – Aspacher (1), Bauer (3), Eisenbraun (2), Gemar (9), Holtschmidt (4/1), Scholl (7), Würthner (3/1).

HSG Illertal - FC Kluftern 30:41 (14:23)

Gegen den Tabellennachbarn Illertal spielte unsere A-Jugend von Beginn an sehr stark. Hinter einer ordentlich stehenden Deckung standen mit Tommy Christian und Julien Mohr zwei starke Keeper, die abgewehrte Bälle reihenweise mit tollen Gegenstoßpässen zu erfolgreichen Kontern umwandelten. Im Angriff waren endlich wieder die beiden Dauerverletzten Schmollinger und Scholl zur Verfügung, die für mächtig Druck sorgten. Vor allem Scholl sorgte aus zweiter Reihe für viele Tore. Schon zur Halbzeit war das Spiel fast gelaufen.
Im zweiten Durchgang wurde der Vorsprung zwar nur noch verwaltet, aber man ließ die Gastgeber auch nicht mehr ran kommen.
Christian, Mohr – Aspacher (4), Bauer (3), Eisenbraun (5), Gemar (10), Holtschmidt (4), Schmollinger (1), Scholl (14/2), Würthner.

FC Kluftern JSG Bodensee 19:36 (10:20)

Vor einem Monat stand man sich schon mal gegenüber und verlor damals knapp mit 2 Toren bei der JSG. Doch diesmal fehlten einfach zu viele wichtige Spieler, um zu Hause die Scharte auszuwetzen.
Die JSG legte mit ihrem schnellen Spiel 1:5 vor, doch unsere Jungs bemühten sich und es gelang zum 5:7 aufzuschließen, obwohl man noch auch noch einige gute Chancen verballerte.
Auch körperlich hatte man zu wenig entgegen zu setzen, so dass sich nach und nach der Gegner absetzte und mit einem klaren 10:20 in die Kabine ging.
Im zweiten Durchgang kämpfte man sich zwar nochmal mit dem 17:24 etwas heran, danach ließen aber die Kräfte nach und man wurde am ein ums andere Mal wegen unnötigen Fehlpässen ausgekontert.

T.Christian, J.Mohr (1) – F.Aspacher (1), J.Eisenbraun (3), L.Holtschmidt (7/3), B.Schlenker, J.Würthner, P.Zaglauer (7).

JSG Bodensee - FC Kluftern 32:30 (14:11)

Unsere A-Jugend lieferte in Tettnang ein an Spannung kaum zu überbietendes Spiel ab. Die starke JSG Bodensee – inzwischen aus vier Vereinen bestehend – war favorisiert und ging gleich mal mit 2:0 in Führung. Doch Kluftern liess sich nicht beirren und schaffte es immer wieder mit einlaufenden Aussen oder über den Kreis zu gut herausgespielten Chancen zu kommen. Da die Abwehr ordentlich stand, gelang sogar in der 24.Minute eine 9:11 Führung. Einige dumme Ballverluste nutzten die Gastgeber aber zu Kontern und machten 5 Tore in Folge zum Halbzeitstand von 14:11.
Nach der Pause war erst mal wieder der FCK dran. Fast im Alleingang bewirkte Linksaußen Vincent Gemar mit seinen schnellen Kontern sowie 1:1 – Aktionen dass der FCK wieder in Führung lag mit 15:16.
Auch in der Folgezeit wechselte die Führung fast im Minutentakt. Erst in der 47.Minute gelang der JSG sich erstmals wieder etwas abzusetzen auf 25:22. In dieser Phase liessen beim FCK langsam die Kräfte nach. Mit dem durchsetzungsstarken Lukas Holtschmidt am Kreis kam man aber nochmal ran auf 29:28 und hatte gleich mehrfach die Chance für den erneuten Ausgleich, doch es sollte nicht sein. Glücklich aber auch nicht unverdient gewann die JSG am Ende beide Punkte.
J.Mohr – J.Eisenbraun (3), V.Gemar (10), L.Holtschmidt (5), Schlenker (4), M.Schmollinger, L.Scholl (6/2), P.Zaglauer (2).

FC Kluftern - SG Blaustein-Söflingen 37:26 (17:15)

Gegen die bisher ungeschlagenen Gäste, erwischten unsere Jungs einen guten Start und legten gleich mal eine 6:2 Führung hin. Doch die Gäste hatten einen sehr flinken Mittelmann und einen wurfgewaltigen Linkshalb. Diese beiden sorgten immer wieder für Gefahr und gestalteten damit das Spiel lange Zeit spannend. Doch Kluftern hatte mit Lukas Scholl einen gut aufgelegten Rechtsaußen, der im ersten Durchgang fast nach belieben traf und somit konnten die Gäste auf Abstand gehalten werden.
Nach der Pause beim Stand von 17:15 machte die Klufterner Deckung dicht und in wenigen Minuten, setzte man sich auf 23:16 ab. Die Lücken der Gästeabwehr wurde ausgemacht und nun vor allem durch Stadler und Zaglauer immer wieder ausgenutzt. Da hinter der Deckung zwei solide Torhüter immer wieder überraschende Bälle entschärften und sofort die Gegenstöße einleiteten, konnte man den erarbeiteten Vorsprung scheinbar mühelos verteidigen und sogar noch ausbauen. Eine wirklich schöne Leistung von unseren Jungs.

Christian, Mohr (1) - Aspacher (1), Eisenbraun (3), Gemar (2), Holtschmidt (1), Schlenker (3), Scholl (14), Stadler (6), Würthner (1), Zaglauer (5).

FC Kluftern - TSB Ravensburg 16:20 (5:10)

Unsere A-Jugend erwischte gegen die körperlich sichtlich überlegenen aber etwas unbeweglichen Ravensburgern den besseren Start. Mit schnellem Konterspiel konnte man 3:0 in Führung gehen. Danach allerdings erzielte man 20 Minuten keinen Treffer mehr. Ravensburg setzte seine Kraft ein und unterband mit sehr viel Härte jegliche Angriffsbemühungen der Klufterner. Da der Schiedsrichter dieses Einsteigen komplett ignorierte steigerte sich dies auch zusehends. Kluftern war lediglich wegen seiner beider sehr starken Keeper zur Halbzeit noch mit 5:10 im Spiel.
Im zweiten Durchgang spielte dann erstmal nur Kluftern, bis man nach 6 Toren in Folge 11:10 in Führung war. Einige Minuten ging es dann hin und her, doch dann kam eine Szene, bei der Mannschaft und Trainer sich so über Fehlentscheidungen ärgerten, dass man nur noch mit drei Spielern auf dem Feld war. Ravensburg nutzte dies und entschied das Spiel für sich. Sicherlich hätte man ruhig bleiben müssen, denn Handballspiele zu pfeifen ist schwierig, doch es ist halt auch der falsche Weg in diesem Sport hartes Einsteigen 60 Minuten lang zu belohnen.

Christian, Mohr - Aspacher, Bauer, Eisenbraun (3), Gemar (4), Holtschmidt (1), Schlenker (3), Schmollinger, Scholl (3), Stadler (2), Würthner.

FC Kluftern - HSG Illertal 38:24 (17:12)

Das Spiel begann recht ausgeglichen. Beide Mannschaften begannen mit konzentrierter Deckungsarbeit, so dass beide Angriffsreihen nicht besonders viel zu Stande brachten. Als der FCK dann Lukas Scholl auf Linkshalb stellte brach aber der Damm. Ein paar Minuten lang war jeder Schuss von ihm ein Treffer. Als man dann in der Deckung auch noch in schnelle Ballbesitze kam, sorgte vor allem Vincent Gemar für schnelle Kontertore. Nach und nach setzte man sich so auf 5 Tore Vorsprung ab. Dieser wurde bis zur Halbzeitpause verteidigt.
Danach gelang es den Gästen zwar noch einige Minuten das Spiel einigermaßen offen zu gestalten. Nachdem Kluftern eine Auszeit nahm und nochmal volle Konzentration eingefordert wurde, ging es aber Schlag auf Schlag. Vor allem über Konter erhöhte man den Vorsprung zusehends. Illertal hatte am Schluss aufgegeben und kaum noch Widerstand geleistet.
T.Christian, J.Mohr (1/1) – F.Aspacher (1), J.Bauer (1), L.Bauer (3), J.Eisenbraun (5), V.Gemar (9), L.Holtschmidt (3), Schlenker (2), M.Schmollinger (1), L.Scholl (12).

SG Uttenweiler/Bad Buchau - FC Kluftern 20:22

Kluftern erwischte auswärts den besseren Start und legte gleich mal ein 5:0 vor. Die Gastgeber brauchten einige Zeit aufzuwachen. Dann aber entwickelte sich ein recht ausgeglichenes Spiel, bei dem aber der FCK immer leicht die Nase vorne hatte.
Gegen Mitte der 2.Halbzeit kam Uttenweiler/ Buchau dann auf ein Tor heran und sorgte nochmal für eine hektische und knappe Schlussphase. In dieser Phase behielten unsere Jungs aber kühlen Kopf und konnten am Ende mit 2 Toren Vorsprung beide Punkte entführen.
T.Christian – F.Aspacher, J.Mohr, J.Eisenbraun, L.Holtschmidt, M.Schmollinger, L.Scholl, M.Stadler.