Impressum Datenschutz Jugendschutz Startseite
Start Vorstand Geschäftsstelle & Service Vereinsnachrichten Blättle Termine Wo sind wir Abteilungen Links

10. Ultra - Bodenseelauf 100 km 2018

Ausrichter:
FC Kluftern 1933 e. V.

Zum Download:
2017-08-ausschreibung-100km_2018.pdf [30 KB]

Veranstalter:
Württembergischer Leichtathletik-Verband

Wettkampftag:
Sonntag, 22. Juli 2018
Start Staffel + Einzelläufer 50km: 8.00 Uhr
Start Einzelläufer 100km: 7.00 UhrWettkampfort
Trimm-Dich-Pfad Immenstaad (Nähe Sportzentrum)

Streckenführung:
Befestigte Wanderwege mit geringen Steigungen, größtenteils beschattet
Rundkurs von 2,4 km (42 Runden)

Bewirtung:
Getränke, Kuchen, Steak, Wurst

Läuferverpflegung:
Isogetränk, Obst, Müsliriegel, Zopf

Wertung:
Einzelstarter, 2er-, 4er- und 10er-Staffeln

Meldung:
100km@fc-kluftern.de, 0171-26 38 352
Ralf Holverscheid, Rohmbachstr. 65, 88094 Oberteuringen

Anmeldung/Nachmeldung:
Anmeldung bis Sonntag 15.07.2018
Nachmeldung auf Anfrage bis Freitag 20.07.2018 + 10 Euro Nachmeldegebühr

Meldegebühr:
7,-- € pro Läufer für 4er- und 10er-Staffel
15,-€ für Einzelläufer und 2er-Staffel

+ Spende:
Einzelstarter 100km/50km 35,-- €
2er-Staffel 40,-- €
4er-Staffel 60,-- €
10er-Staffel 110,-- €

Zahlungsweise:
Überweisung bis 16.07.18 Spende + Meldegebühr für alle Läufer
Empfänger: FC Kluftern Sonderkonto
IBAN DE50 690 500 010 024 032 435
BIC SOLADES1KNZ
Bank Sparkasse Bodensee
Verwendungszweck: 100km Ultra, Name (Läufer/Team)

Spendenzweck:
50% geht an Ärzte ohne Grenzen
50% geht an Kinder Nachsorgeklinik Tannheim

Siegerehrung:
Alle Teilnehmer / Teams erhalten auf Wunsch eine Urkunde
Siegerehrung ca. 18.00 Uhr am Start/Ziel

Sonstiges:
Duschen/Umkleiden im Tennisclub Immenstaad

Haftung:
Veranstalter und Ausrichter übernehmen keine Haftung bei Unfällen, Diebstählen und anderen Schadensfällen

Weitere Infos
www.fc-kluftern.de
_______________________________________________

Rekordbeteiligung beim 9.Ultra Bodeseelauf 100km

36 Einzelstarter und 13 Staffeln am Start
Wie alle Jahre ging es auch letzten Sonntag wieder früh um 7.00h an den Start für 16 Einzelläufer über 100km. Gelaufen werden mussten 42 Runden auf dem Trimmdichpfad in Immenstaad. Die Runden wurden mit einer selbstgebauten Abreißtafel durch die fleißigen Helferinnen des FC Kluftern gezählt. Die Tafel war durch die Rekordmeldezahl von 36 Einzelstartern noch einmal um einige Meter verlängert worden. 20 Teilnehmer wollten die 50km absolvieren. Diese Distanz wird unter Läufern als Ultra-Lauf gewertet, weil die Strecke länger als die legendären 42,195km des Marathons sind.
Maren Otten und Heike Ebe vom Organisationsteam freuten sich über Anmeldungen aus Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und sogar aus Kenia und Kolumbien. Somit darf der Ultra Bodenseelauf mit Recht als internationales Laufevent in unserer Region bezeichnet werden. Am Start waren auch 13 Staffeln aus Kluftern, Immenstaad und Markdorf, darunter unter anderem die Narrenzunft Kluftern, mehrere Abteilungen des FC Kluftern, der TV Markdorf und der Rotary-Club Markdorf. Über optimale Wettkampfbedingungen freute sich Rennleiter Ralf Holverscheid. Morgens lag noch eine leichte Feuchtigkeit in der Luft und den gesamten Wettkampftag blieb es von oben trocken. Da war man schon besorgt, weil 2014 bei einer 8-stündigen Regenschlacht die Veranstaltung den Läufern und Organisatoren seinerzeit alles abverlangte.
An der Grenze des machbaren waren die Helferinnen der Turnabteilung, die über 13 Stunden hochkonzentriert die Runden aller Läufer und Staffeln zählen bzw. die Rundenzettel korrekt abreißen mussten. Was schlussendlich aber auch gelang.
Bei den Einzelstartern gewann bei seinem ersten Ultralauf der erst 20 jährige Jonathan Gakstetter nach 9:29h. Er hatte eine Runde Vorsprung vor dem Favoriten André Weinand, der 2015 immerhin Deutscher Vizemeister in seiner Alterklasse wurde. Beide starteten für die LG Ultralauf, die mit einer großen Gruppe von Einzelstartern angereist waren. Sehr erfreulich war, dass auch 2 Frauen die 100km erfolgreich absolvierten: Purity Jenninger aus Kenia, die glücklich weinend ihrem wartenden Mann im Ziel in den Arm fiel und Nina Quenzer vom TV Konstanz, die das erste Mal die 100km erfolreich absolvierte.
Deutlich spannender war es bei den Startern über 50 km.Bei den 20 Startern blieb die Krone am See. Gregor Traub aus Fischbach gewann in 3:51h vor Peter Matzalik aus Bregenz, der nur 3 Minuten später ins Ziel kam. Auf den 3. Platz kam wenige Minuten später die schnellste Frau, Katja Gallasch vom Team 7 Zwerge. Sehr bemerkenswert war auch, dass bei den 50km Läufern ein Teilnehmer mit 72 und ein weiterer Läufer mit 73(!) Jahren erfolgreich die Strecke absolvierten.
Bei den Staffeln gewann mit neuem Streckenrekord die Abteilung Tischtennis des FC Kluftern in sagenhaften 6:27h. Viele Mannschaften konnten sich gegenüber den Vorjahren zeitlich deutlich verbessern. Die Trimmsportler des FC Kluftern stürmten bei ihrer 9. Teilnahme auf den 3 Platz vor. Das zeigt, dass Freude an der Bewegung in der Gemeinschaft doch viele vom Sofa in die Turnschuhe bringt.
Insgesamt war es auch Dank der tollen Bewirtung durch das Narrenzunftteam von Heidi Schlegel und Birgit Holverscheid eine gelungene Veranstaltung, bei der hoffentlich wieder eine entsprechende Spende an die Kindernachsorgeklinik Tannheim und an Ärzte ohne Grenzen getätigt werden kann. Definitiv stattfinden wird diese Veranstaltung durch dieses Team noch ein 10. Mal 2018. Man würde sich natürlich sehr freuen, wenn sich eine neue Gruppe finden ließe, die diese kontinuierlich gewachsene Veranstaltung weiterführen würde.

=> Bildergalerie des 9. Ultra-Bodenselauf 100 Km 2017

=> Ergebnisliste des 9. Ultra-Bodenseelauf 100 Km 2017


EWIGE BESTENLISTE

=> 100 Km Ewige Bestenliste Einzelläufer

=> 50 Km Ewige Bestenliste Einzelläufer

=============================================================

Seezüngle

Sport Schmidt Friedrichshafen

Laufsport Linder

Nachsorgeklinik Tannheim

Nachsorgeklinik Tannheim

Ärzte ohne Grenzen

Ärzte ohne Grenzen


Anfahrt / Örtlichkeiten

Anfahrtskizze / Örtlichkeiten